Marty Stuarts Leben in seinen Fotos

Fans kennen Marty Stuart als Country Star und in dieser Rolle als begnadeten Geschichtenerzähler. Dafür greift Stuart aber nicht nur zur Gitarre, er hat sein Leben als Star auch mit der Kamera dokumentiert.

Bereits mit 13 Jahren fotografierte er seine Tour-Zeit mit Bluegrass-Musiker Lester Flatt. Inspirationen für seine Bilder waren seine Mutter, Milt Hinton und Edward S. Curtis. Die Ausstellung American Ballads: The Photographs of Marty Stuart bietet einen spannenden Blick hinter die Kulissen der Auftritte legendärer Musiker, Portraits interessanter Charaktere jenseits des Scheinwerferlichts und der Lakota-Indianer in South Dakota. Stuarts Bilder zeichnen sich dabei nicht nur durch sicheres Timing und gekonnte Komposition aus. Sie zeigen auch das Alltägliche und Besondere aus der Perspektive eines weltbekannten Künstlers, dem sich besondere Türen und Menschen öffnen.

Die Ausstellung American Ballads: The Photographs of Marty Stuart läuft seit dem 1. August 2019 und noch bis zum 31. Januar 2020 im Birthplace of Country Music Museum in Bristol.