Dies ist die Druckversion der Seite: Festival-Sommer in Tennessee

Tennessee Tourism
c/o Textransfer Communications
Dr. Wolfgang Streitbörger
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Deutschland


Festival-Sommer in Tennessee

Frühling und Sommer sind Festivalzeit in Tennessee. Nirgendwo gibt es mehr Live-Veranstaltungen – von klein und traditionsbewusst wie das Bristol Rhythm & Roots bis gigantisch wie das CMA Fest der Country Music in Nashville.

Das CMA Music Fest in Nashville, Bonnaroo in Manchester und Riverbend in Chattanooga haben ihre Besucher bereits für dieses Jahr begeistert. 

Doch Tennessee hat damit noch lange nicht genug. Zum Nationalfeiertag am 4. Juli gastiert in Nashville der Platin-Künstler Chris Young bei freiem Eintritt. Bristol lockt zum Rhythm & Roots vom 21. bis 23. September mit traditionellem Country. Das Pilgrimage Music & Cultural Festival in Franklin bei Nashville bringt am 22. und 23. September Americana-Sounds auf die Bühne. Und in Nashville geht es auf dem Americana Festival vom 11. bis 16. September ebenfalls um vorwiegend nichtkommerzielle Musik von Bluegrass bis schlichtem Rock im Stil der 1960er-Jahre.

Und schließlich gibt es jede Menge kleiner und kleinster Festivals. In Tennessee kommt kein Stadtfest ohne Live-Musik aus, und davon gibt es hunderte. Sie bieten an jedem Wochenende irgendwo im Staat beste Möglichkeiten, nicht nur absolut ursprüngliche Sounds aus dem Herzland amerikanischer Musik zu hören, sondern auch Einheimische kennen zu lernen. Sie sind es, und erst in zweiter Linie Touristen, die mit ihrer Musikbegeisterung den Sommer der Musik tragen. Denn Tennessee ohne Musik wäre für sie einfach undenkbar.